3 Gewohnheiten die dich zu einem besseren Musiker machen

Der Artikel sollte ursprünglich heißen: 33 Gewohnheiten die dich zu einem besseren Musiker machen. Mir fallen auch eine Menge ein und ich hatte den Artikel schon im Kopf fertig. Bis mich ein fremder Mann im Fitnessstudio fragte:

Was machst du eigentlich?

Fragt mich jemand der nicht zu meiner Zielgruppe passt. Antworte ich:  „Ich bereite mich auf meine Rente vor.“
Meistens kommt ein verdutzter Blick und die Augenbrauen formen sich zu einem Fragezeichen. Manchmal kommt von meinem Gegenüber ein: – „Ja wie… musst du nicht noch ein paar Jahre arbeiten.“ Wenn ich Lust auf eine Unterhaltung habe, antworte ich: „ja klar, doch meine Rente muss ich planen, damit ich weiß was zu tun ist.“

Wie sieht denn ihr Leben aus, wenn sie nicht mehr arbeiten?

Mit dieser Frage sind die meisten schon überfordert. Doch du als mein Leser, kennst mich und du weißt bestimmt schon wie dein Leben in 10 oder 20 Jahren aussieht.
Einige stellen mir die Frage wie ich das finanzieren will. Ich antworte: „Mit meinen Unternehmen.“ Sie antworten: „Ach so, sie sind Unternehmer ja dann“  – und jetzt kommt es dicke – „sie wissen das ihre Rente nicht reichen wird, um den jetzigen Lebensstandard zu halten und sie unternehmen nichts, um das zu verhindern?“ Es wird nur gejammert und anderen die Schuld gegeben.
Wie du dir in 10 bis 15 Jahren deine Rente aufbauen kannst, ist ein anders Thema. Das Thema Geld ist bei vielen mit Tabus und negativen Glaubenssätzen behaftet. Es würde den Rahmen diesen Artikels sprengen. Hier ein Link zu Kolja Barghoorn`s YouTube Chanel. Er zeigt dir wie Geld funktioniert und wie du das nutzen kannst. Natürlich nur, wenn du bereit bist etwas neues zu lernen.

Was sage ich wenn jemand aus meiner Zielgruppe fragt. „Was machst du eigentlich“  Antworte ich:
„Ich bin Coach für Musiker. Ich zeige Musikern wie sie sich ein smartes und erfolgreiches Musiker-Business aufbauen können um damit wirklich Geld zu verdienen.“

Puh.. Was für ein State

Glaub mir, für dieses Aussage habe ich eine Weile gebraucht.

Nach dem Training im Fitness Studio fuhr ich nach Hause und war mit meinen Gedanken schon bei meinem oben genannten Artikel. Es kommen mir Zweifel nach dem Gespräch mit dem fremden Mann, ob es wirklich viele Gewohnheiten sind die dich zu einem besseren Musiker machen. Oder- müsste es nicht heißen besserer Unternehmer machen oder sogar einen besseren Menschen machen.
Ach quatsch, dachte ich. Das hat doch nichts damit zu tun. Ich will dir zeigen wie du dein Musiker-Business voranbringst und nicht den moralischen Finger heben und dir vorschreiben wie du ein besserer Mensch wirst.

Ich stellte mir die Frage: Hat vielleicht beides etwas damit zu tun? Sind bessere Menschen auch bessere Unternehmer und dadurch bessere Musiker?

Ich machte mir eine Liste. Ich schrieb all die Gewohnheiten auf, von denen ich glaube, das sie dich zu einem besseren Musiker machen. Danach suchte ich Kategorien und Überkategorien.

Am Schluss waren 3 Gewohnheiten übrig.

Wie heißt es so schön: vor lauter Sound die Gitarre nicht hören oder so ähnlich. Das sind nun die 3 Gewohnheiten die ich gefunden habe und ich möchte nicht sagen, das sie einen besseren Musiker, Unternehme oder Menschen aus dir machen. Nein…

Du wirst einfach besser!



Wie plane und organisiere ich meinen Gig


1. Deine Persönlichkeit:

 

2. Dein Tun:

 

3. Was tue ich für andere:

  • Was haben andere davon das es mich gibt
  • Mach andere erfolgreich
  • Gib ihnen all dein Wissen
  • Unterstützung auch ganz kleiner Dinge

Ich kenne erfolgreiche Menschen und viele haben genau diese 3 Gewohnheiten.

Eine Persönlichkeit. Tun das was sie sagen und unterstützen andere Menschen.

Erfolgreiche Menschen sind nicht nur Multimillionäre mit Yacht und 3 Villen. Diese sind finanziell erfolgreich. Führen sie deswegen eine erfolgreiche Beziehung? Unterstützen sie deswegen ihre Mitarbeiter oder beuten sie diese aus?

Ich weiss es nicht. Es ist mir auch egal.

Für mich ist jeder erfolgreich und im besonderen du, denn du beschäftigst dich mit Erfolgsstrategien. Du hast das Gefühl das du mehr kannst. Du bist bereit zu lernen und alles zu hinterfragen. Die Wahrheiten anderer anzuhören, doch nach deiner Wahrheit zu leben.
Du bist der Unterschied für deinen Schüler, der in Mathe eine 5 geschrieben hat und du ihm sagst: "Ja das ist schade, doch du hast wundervolle Fähigkeiten wie Musik machen. Du setzt dich für andere ein, du kannst gut zuhören und bist beliebt." Zaubere ihm ein Lächeln ins Gesicht. Sag ihm was für ein einzigartiger und liebenswerter Mensch er ist und lob ihn für das was er alles schon erreicht hat.
Du bist ein hervorragender Musiker wenn du nicht vergisst wie es damals am Anfang war und nicht wusstest wie du ein Mikro halten solltest. Gib dein Wissen weiter. Geh mit deinen Schülern oder Musikern von anderen Bands in den Proberaum und zeige ihnen wie sie sich aufstellen sollen, wie sie die Boxen positionieren sollen. Bringe sie einen Schritt weiter.
Lebe vor was du bei anderen Menschen sehen willst. Das bringt mehr, wie sie zu kritisieren oder anzugreifen. Wenn du willst das deine Freundin oder Freund Sport treibt, dann gehe joggen, mach Liegestütze und koch dir jeden Tag ein Essen.
Wenn du willst das deine Mitmusiker so engagiert sind wie du gib noch mehr, zeige ihnen wie du das machst.- Und lobe sie. Lob ist die Motivationsmaschine. Du willst mehr davon haben denn es fühlt sich gut an.

Wenn du jemandem mit diesem Artikel helfen kannst, dann schicke ihn weiter. - Vielen Dank!

DANKE für deine Zeit. Ich bin begeistert, dass du den Artikel gelesen hast.

Hey, ich mag auch keinen Spam. Deshalb gebe ich deine E-Mail Adresse nicht weiter. Versprochen!

FOR A BETTER BUSINESS

2015_JÅrgen_black

 


Foto: pixabay


5 Kommentare, sei der nächste!

  1. Wieder mal klasse geschrieben, wie Gewohnheiten entstehen, wie man sich welche zu- oder ablegen kann. Da muss ich doch gleich mal über meine Gewohnheiten nachdenken.

    1. Hallo Timo,
      das ist eine gute Idee.
      Als ich über meine Gewohnheiten nach dachte war ich ziemlich schockiert
      was für einen Mist ich da manchmal mache.
      Doch durch das hinschauen konnte ich viel zum
      positiven ändern.

      Liebe Grüße
      Jürgen
      FOR A BETTER BUSSINES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.