Probleme als Musiker oder spülst du noch Geschirr


Viele Musiker glauben, dass sie Probleme mit der Strategie lösen können, welche die Probleme verursacht haben.

Michael ist Sänger in einer Metal Band. Seit seiner Kindheit träumt er davon Musiker zu sein, auf großen Bühnen zu stehen mit einem kreischenden Publikum vor sich. Hinter sich eine Band, die ihres gleichen sucht. Drums und Bass spielen so präzise zusammen, dass dir schwindelig wird. Die Riffs, der Rhythmusgitarre, gleichen einem Feuerwerk, aus Kreativität und Inspiration - Und die Soli des Lead-Gitarristen sind legendär und gelten als Maßstab für andere Gitarristen.

Alles nur ein Traum?

Michael schlägt die Augen auf und sitzt vor seinem Rechner. Er sucht, auf diversen Musiker Plattformen, Musiker bzw. eine Band, die einen Sänger sucht. Es ist mittlerweile sein 5 Projekt, mit dem er glaubte erfolgreich zu werden.
Alles fängt super an, denn Musiker sind kreativ. Demo CD ist aufgenommen. Homepage steht. Doch immer nach ca. einem Jahr beginnt ein Prozess in der Band, den sich Michael nicht erklären kann. Es passiert jedes mal das Gleiche. Keiner ist mehr pünktlich. Es wird gestritten und nur noch kritisiert. Michael wartet schon darauf, wann es im neuen Projekt los geht.  - Und dann erfüllt sich seine Prophezeiung, so wie er es gesagt hat.

Self fulfilling Prophecy

Kennst du das auch?

Du versuchst Probleme mit der Strategie zu lösen die es aus gelöst hat.

Woher ich das weiß. Ich habe das selbst erlebt… und gemacht.

Wie kannst du etwas ändern?

Stell dir vor, du bist ein Glas. Voll mit Wissen, Erfahrungen und Strategien zur Vermeidung von Schmerz und Glaubenssätzen.
Wie ein Reflex reagierst du in diversen Situation immer gleich, denn du hast nur dieses Glas - besser gesagt, du hast nur diese Möglichkeiten. Du kennst keine Alternativen, um anders zu reagieren.

"...so bin ich halt."  Bekomme ich oft zu hören.

Passiert A machst du X, passiert B machst du Y. Das ist bei manchen Dingen im Leben sehr sinnvoll. Doch im Musiker-Business Aufbau ist dies keine gute Strategie. Denn wie du festgestellt hast, führt diese immer zum selben Ergebnis.
Die Band löst sich auf. Oder es entsteht ein ständiger Musikerwechsel, was einen Musiker-Business Aufbau unmöglich macht.

Du willst andere Ergebnisse?


Weitere Strategien für dein Musiker-Business


Mach´ dein Glas leer! Tausche Wissen und Strategien aus.

"So…? und wie soll ich mein Glas leeren?"

Sehr gute Frage. Ich habe folgendes erfahren und getestet.
Wie schon gesagt „ICH“ habe das so erfahren und ich möchte das du mir nichts !!! glaubst. Das ist meine Wahrheit. In meiner (Jürgens kleiner) Welt. Denke darüber nach und überprüfe das für dich und dein Musiker-Business bzw. für dein Leben.

Also:

Deine physische Welt (deine Realität) ist der Spiegel dreier Welten. Deine inneren Welten oder auch Unterbewusstsein genannt.

Diese heißen:

  • Der Mentalen Welt - Dein Wissen. Alles was dir begegnet gleichst du mit deinem Wissen ab und reagierst. Positives Beispiel: Die Ampel ist rot, ich weiß, dass ich anhalten muss. Negatives Beispiel: Ich weiß, dass ich ein schlechter Sänger bin, weil ich das nicht singen kann.
  • Der Emotionalen Welt - Deine Gefühle. Diese Situation macht mir das Gefühl. Gefühl zulassen oder wegdrücken.
    Beispiel: Deine Freundin verlässt dich. Lass das Gefühl zu. Heul´ drei Tage und fühle den Schmerz. Deine Kumpels sagen dir: "Ein Mann weint nicht!"
  • Der Spirituellen Welt - Was glaube ich (nicht Religion gemeint)? Was glaube ich über das musikalische Projekt? Beispiel: "Das wird eh nix. Das hat noch nie geklappt. Ich bin viel zu schlecht."

 

Diese 3 Welten, dein Unterbewusstsein, sind die Wurzeln deiner Realität.
Vergleichen wir das Ganze mit einem Obstbaum, welcher Früchte trägt. Du kannst nichts mehr an den Früchten ändern, die sind da! Diese Früchte sind deine Realität. Die Früchte sind entstanden durch die Saat. Also den Wurzeln, die nicht sichtbar sind.

Das ist dein Unterbewusstsein.

Wenn du etwas an den Früchten ändern willst, kannst du die Saat ändern. D.h. an den Wurzeln arbeiten.
Nur so kannst du andere Früchte (Ergebnisse) bekommen.

Stell dir vor:

Du sitzt am Tisch und jemand sagt zu dir: "Du hast Tomatensoße am Kinn." Du gehst ins Bad nimmst ein Tuch und fährst damit über den Spiegel, um den Fleck weg zu wischen. Du wunderst dich das er nicht weg geht. Ok ich brauche ein größeres Tuch und du wischt wieder über den Spiegel - der Fleck ist immer noch da - jetzt hab ich´s. Ich brauch´ ein besseres Tuch. Du kaufst dir das mega super ultra Fleckweg-Tuch und wischt wieder über den Spiegel - der Fleck ist immer noch da - du wirst verrückt, bist wütend und fühlst dich als Versager - du liest eine 1000 seitige Anleitung zum Entfernen von Flecken - der Fleck ist immer noch da………

und wenn du nicht gestorben bist, dann wischt du heute noch………

...du musst ein wenig schmunzeln?

Ich kenne viele Menschen, die ihr Leben genau so leben und ja... auch Musiker. Die seit Jahren versuchen irgendwie von der Musik zu leben, jedoch immer dieselben Strategien verwenden. Sie versuchen die Frucht zu ändern.

Übrigens nicht nur im Musiker-Business, sondern meistens auch in ihrem ganzen Leben. Höre auf, die Welt im äusseren zu verändern. Denn das gelingt dir nicht.
Meinen Lieblingsspruch kennst du ja schon.

Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

Albert Einstein.

Diese Musiker sitzen zu Hause und warten darauf entdeckt zu werden. Vom Tellerwäscher zum berühmten Musiker. Ich glaube schon, dass es so etwas geben kann. Allerdings kenne ich bisher keinen.
Die einzige Möglichkeit, deine Realität dauerhaft zu verändern, besteht darin zuerst die innere Welt zu verändern.
Das kannst du sehr gut alleine machen oder dir einen Coach suchen. Bücher lesen zu diesem Thema. Oder Seminare besuchen, die deine innere Welt aufrütteln, um den Inhalt deines Glases auszuschütten und es neu zu befüllen.

Ein Ansatz in meinen Coaching ist, das du es erlebst. Es selbst spürst.

Du vergisst was du hörst oder liest. Du erinnerst dich an das, was du siehst und das was du tust. Denn dort machst du deine Erfahrungen.

Erfolg heißt TUN

Ich habe in meinem Leben schon viele Projekte begonnen und dann festgestellt, dass es nicht erfolgreich ist. Doch aus all den Misserfolgen konnten erfolgreiche Projekte entstehen. Ich bin bereit Fehler zu machen. Ich bin bereit mein Glas zu leeren. Neues zu lernen. An meinen Wurzeln zu arbeiten.... Ich bin nicht perfekt - Und ich höre nicht auf das Geschwätz anderer Leute. Das sind die, die alles wissen. Allerdings nichts neues ausprobieren. - die, die immer noch vor dem Spiegel stehen.

Noch eine Warnung vor den 3 gefährlichsten deutschen Worten.

"Das weiß ich"

Diese drei Worte sind das AUS, für Wachstum oder Veränderung.
Beginne sofort, dich mit deinen Wurzeln zu beschäftigen und vielleicht die eine oder andere zu kappen.

Eine kleine Übung für dich, die du ausprobieren kannst.

Halte inne - versuche den Moment zu erwischen, an dem du „automatisch“ auf ein Ereignis reagierst. Das beginnt ganz klein.

Zum Beispiel:  Jemand kritisiert dich… sag einfach "Danke für das Feedback." Wenn du ein Müllrunterbringmuffel bist und dich jemand darum bittet, dann sag: "Ja, ok mach´ ich."
Ich fühlte mich danach immer großartig, denn das ist für mich der Beweis, dass ich der Chef über meine Gedanken und mein tun bin.

Wenn dir diese Artikel geholfen hat, dann teile ihn doch bitte mit Menschen, denen er auch helfen könnte. Du kennst bestimmt jemanden.

DANKE für deine Zeit. Ich bin begeistert, dass du den Artikel gelesen hast.

Hey, ich mag auch keinen Spam. Deshalb gebe ich deine E-Mail Adresse nicht weiter. Versprochen!

FOR A BETTER BUSSINES
2015_JÅrgen_black


Wie plane und organisiere ich meinen Gig

Foto:Pixabay


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.